Andre Greipels erster Sieg 2019

Spannend hat er es gemacht. Nach einigen nicht schlechten Ergebnissen

zeigt er nun mal die Zähne. Er gewann die 6. Etappe der Tropicale Amissa Bongo. Late but not too late. Immerhin hatte die Konkurrenz in Form von Vital Concept und Direct Energie ordentlich vorgelegt. Da kann man schon mal das Selbstvertrauen verlieren. Nicht so Greipel. Sprinter sind halt hart im Nehmen. Und manchmal auch im Geben.

Die 6. Etappe führte von von Bitam nach Oyem über 110 km. Wir sind wieder in Gabun. Das Profil der Etappe erinnert an ein Sägeblatt. Auf den drei Schlussrunden gab es jeweils einen größeren Anstieg. Der letzte Km war dann auch leicht ansteigend. Eigentlich nicht so ideal für Greipel, aber das Terrain davor konnte die Konkurrenz schon ein enig mürbe gemacht haben.

Trotzdem kam es in Oyem zum Massensprint. Zuvor waren die drei Ausreißer des Tages 3 Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Frapporti,Jayde und Temesgem hatten sich schon früh abgesetzt. Ihr Vorsprung betrug bis zu 3 Minuten. Greipel zeigte natürlich auf dem Podest sein Strahlemanngesicht. Auch Bernard Hinault ließ sich nicht lumpen. Greipel hat in der Gesamtwertung 10 Sekunden auf Bonifazio von Direct Energie aufgeholt, liegt da aber immer noch auf Platz drei hinter Bonifazio (Direct Energie) und Manzin (Vital Concept) zurück.

Ergebnis <<<<<

Veranstalterseite <<<<

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s