André Greipel startet heute die Saison in Afrika

„Egal wo in der Welt, ich gehe in ein Rennen um zu gewinnen.“ Sagte André Greipel nach seiner Ankunft in Gabun.

Natürlich gilt das nur für die Sprinteretappen. Heute wird das wichtigste Rennen in Afrika gestartet. Die Tropecale Amissa Bongo führt über 7 Etappen durch Gabun. Die erste Etappe ist die hügeligste und hat auch einen kleinen Schlussanstieg. Deshalb wird man heute von André Greipel noch keinen Sieg erwarten dürfen. Die übrigen 6 Etappen sind dann flach.

Letztes Jahr ist die Rundfahrt von Joseph Areruya aus Ruanda gewonnen worden. Der Deutsche Nikodemus Holler vom Team Bike lag am Ende auf Platz 2, nur 18 Sekunden zurück. Dessen Sprinter Lucas Carstensen hat dort direkt die erste Etappe gewonnen. Allerdings ist Bike Aid dieses Jahr nicht dabei. Dafür macht aber Direct Energie wieder mit. Mit seinen Fahrern Petit und Gaudin hat es sich letztes Jahr gezeigt. Direct Energie ist auch noch nicht für die Tour de France nominiert. Ebenso wie der andere Konkurrent von Arkea Samsic namens Vital Concept. Vital Concept hat aber noch nicht sein stärkstes Aufgebot in Afrika am Start.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s